Video wird geladen

Industrial Internet of Things bei Rittal

Digitalisiert und vernetzt in die Zukunft

IIoT Lösungen von Rittal für den gesamten Shopfloor

Industrial Internet of Things – vernetzt und automatisiert

Schnell, störungsfrei und automatisiert produzieren - Diese Aspekte sind für moderne Fabriken unerlässlich. Das Industrial Internet of Things (IIoT), also das Internet der Dinge im industriellen Umfeld, ermöglicht genau dies. Durch eine Vernetzung von Maschinen und Geräten können Unternehmen ihre Produktionsverfügbarkeit optimieren, ihre Lieferfähigkeit erhöhen und ihre Produkte perfektionieren.

Rittal treibt die Entwicklung von IIoT durch eigene Lösungen und Smart Services voran: Von smarten Sensoren zur Schaltschrank-Überwachung über intelligente Kühllösungen bis hin zu smart Service Konzepten und Rechenleistung aus der Cloud. Unternehmen steigern damit die Ausfallsicherheit ihrer Produktionsstandorte, optimieren den Energieverbrauch und treiben die Digitalisierung maßgeblich voran.

Ausgezeichnet - Das Rittal IoT Interface als Silver Winner des Golden Mousetrap Awards 2019

Gebäudeleittechnik
Rohfertigung
Montage
Energieverteilung
Energiespeichersysteme
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
Vertikale Integration
Einfache Inbetriebnahme
Rittal Edge Data Center

Vertikale Integration

Daten digitalisieren, erfassen und gewinnbringend nutzen sind die zentralen Gedanken von Industrie 4.0. Als Schnittstelle zwischen Automatisierungs- und Informationstechnik trägt das IoT Interface von Rittal dieser Forderung Rechnung. Das intelligente Gateway spricht die gängigsten Industrieprotokolle (Modbus/TCP, SNMP) sowie das plattformunabhängie Protokoll OPC UA wodurch eine durchgängige vertikale Kommunikation von der Feld- bis in die Leitebene gewährleistet ist.

Ihre Vorteile
  • Integrierter OPC UA Server für die einfache Anbindung an MES-, ERP- und SAP-Systeme sowie Visualisierungen
  • Unterstütze Protokolle: OPC UA, Modbus/TCP, SNMP, Profinet (ab Oktober 2019)
Weitere Informationen

Die Weitergabe von Gerätedaten ist nicht auf die klassische Automatisierungspyramide beschränkt. Dank Cloud Connectivity können Gerätedaten auch dezentral erfasst und standortunabhängig visualisiert und analysiert werden.

Einfache Inbetriebnahme

Das IoT Interface besitzt einen integrierten Webserver, der mit jedem Browser aufgerufen werden kann. So können die gewonnen Daten direkt und ohne IT-Kenntnisse analysiert werden. Zudem erfolgt über den Webserver die Konfiguration und Inbetriebnahme schnell und völlig programmierfrei.

Ihre Vorteile
  • Erstellen von Diagrammen, auf denen der zeitliche Verlauf von Variablen eingesehen werden kann
  • Anlegen von individuellen Dashboards bzw. Ansichten
  • Erstellen von regelbasierten Aktionen
  • Alarm-Management: Definieren von Alarm-Triggern und mehreren Alarm-Stufen. Die Benachrichtigung kann z.B. per E-Mail erfolgen.

Rittal Edge Data Center

Die Digitalisierung verändert Ihre Produktion. Industrie 4.0 ebnet den Weg für digitale Zwillinge, vorausschauende Wartung und intelligente Fabriken. Sensoren in Maschinen und deren Komponenten sind vernetzt, verarbeiten Daten in Echtzeit und kommunizieren miteinander. Ihre Produktionsprozesse laufen optimierter ab, weil alle Daten schnellstmöglich analysiert werden. Mit einem Edge Data Center verwalten Sie diese Informationen und stellen sie in Echtzeit zur Verfügung, um die Produktqualität, Rückverfolgbarkeit und Verfügbarkeit zu verbessern.

Ihre Vorteile
  • Schnelle Implementierung einer flexiblen IT-Umgebung für IoT-Anwendungen im industriellen Umfeld
  • Kostengünstige Digitalisierung durch standardisierte Lösung, die sowohl OT- als auch IT-Komponenten umfasst
  • Minimale Latenzzeiten durch Verarbeitung der Daten am Ort der Entstehung
  • Schützt digitale Prozesse durch eine hochverfügbare IT-Infrastruktur
  • Einfach skalierbar für unterschiedliche Größen und Kühlleistungen
Weitere Informationen

Das Rittal Edge Data Center ist eine Plattform zum schnellen Aufbau einer IT-Umgebung, die flexibel in beliebigen IT-Umgebungen eingesetzt werden kann. Die Baugruppen sind in verschiedenen Leistungsklassen verfügbar und lassen sich in kürzester Zeit zu einer einsatzbereiten Lösung kombinieren. Damit beschleunigt sich für Unternehmen die Realisierung eines Rechenzentrums erheblich. Bei bestmöglicher Betriebseffizienz für Ihr Rechenzentrum.

Kundenstimmen

„Die Rittal Data Center Container sind ein wesentlicher Baustein in unserem ganzheitlichen Sicherheitskonzept und erfüllen unsere Anforderungen nach höchsten Sicherheitsstandards. Die im Rahmen der Partnerschaft mit Rittal entstandenen Edge-Rechenzentren stellen wir direkt an unseren Produktionsstandorten auf und können damit zusätzlich auch IoT-Szenarien effizient und sicher unterstützen.“
Dr. Michael Kranz, CIO bei Thyssenkrupp Steel

Rittal Smart Service

Rittal Smart Service vereint IoT-fähige Produkte und Sensorik von Rittal und ermöglicht intelligente Instandhaltung Ihrer Kühlgeräte. Profitieren Sie von der Möglichkeit, die Expertise des Herstellers frühzeitig und per Ferndiagnose einzubeziehen und erhöhen Sie so ihre Maschinenverfügbarkeit. Das Smart Service Portal bietet Ihnen hierzu vielseitige Funktionen:

  • Asset Management & Steuerung von Instandhaltungsmaßnahmen
  • Visualisierung der Geräte- und Systemdaten (Temperatur-, Betriebsverhalten) via Webportal
  • Energieeffizienzreports & Effizienzanalysen
  • Situationsbedingte Handlungsempfehlungen mit Hersteller Knowhow
Ihre Vorteile
  • Schnelle Problemanalyse und -lösung durch Remote Fehlerdiagnose
    Steuerung der Serviceeinsätze inkl. Feedback über durchgeführte Aktivitäten
  • Erhöhung Ihrer Maschinenverfügbarkeit
Weitere Informationen

Individueller & bedarfsorientierter Smart Service
Die Integration des Smart Service ist jederzeit individuell und frei wählbar und kann an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Hierzu kann kundenindividuell das passende Service Level mit dem gewünschten Leistungsumfang gewählt werden.

Datensicherheit
Rittal legt großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten. Der Rittal Smart Service arbeitet ausschließlich mit einer verschlüsselten und unidirektionalen Verbindung und überträgt die Daten in ein zertifiziertes Rechenzentrum der Friedhelm Loh Gruppe in Deutschland.

Rittal Smart Service – Platform ready
Nutzen Sie den Rittal Smart Service auch auf der Siemens MindSphere Plattform als Rittal Smart Service MindApp.

Service Level 1 - Remote Diagnostic Service

Sie erhalten Zugriff auf das Smart Service Portal inkl. der Visualisierung der vernetzten Geräte und den Gerätezuständen sowie der Durchführung von Energieeffizienzreports und -analysen. Zudem profitieren Sie von der Möglichkeit, Rittal mit einer Ferndiagnose zu beauftragen und somit situationsbezogene Handlungsempfehlungen durch einen Rittal Service-Experten zu erhalten.

Service Level 2 - Smart Monitoring

Rittal Service-Experten übernehmen die Überwachung der vernetzten und an Smart Service angebundenen Geräte und informieren Sie proaktiv über kritische Fehler und notwendige Maßnahmen. Eine Beauftragung der einzelnen Instandhaltungsmaßnahmen erfolgt separat durch Sie, so dass Sie jederzeit volle Kontrolle über die durchzuführenden Maßnahmen haben.

Service Level 3 - Smart Maintenance Agreement

Die Vorteile des Remote Diagnostic Service sowie des Smart Monitorings werden in diesem Level mit einem klassischen Servicevertrag kombiniert. Eine separate Beauftragung der jeweiligen Instandhaltungsmaßnahmen ist nicht mehr erforderlich. Diese werden in dem jeweiligen Servicevertrag vereinbart.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
Condition Monitoring
Schaltschrankkühlung
Condition Monitoring
Prozesskühlung
Türüberwachung

Condition Monitoring
Schaltschrankkühlung

Ein Ausfall der Schaltschrank-Klimatisierung kann schnell zu ungeplantem Anlagen-Stillstand sowie zu hohen Ausfall- und Folgekosten führen.
In Verbindung mit dem IoT Interface können nun alle Rittal Kühlgeräte der Serie Blue e+ und Blue e nachträglich vernetzt und digitalisiert werden. Der digitale Retrofit ermöglicht modernes Condition Monitoring und trägt maßgeblich zur Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit bei.

Ihre Vorteile
  • Zugang zur Rittal Smart Service Plattform
  • Kontinuierliches Überwachen von Temperaturwerten
  • Frühzeitiges agieren bei Überschreiten eines Schwellwerts
  • Automatische Benachrichtigung bei Störungen am Kühlgerät
  • Temperaturaufzeichnungen und Energieeffizienzanalysen
  • Asset Management – Lokalisierung und Organisation der Kühlgeräte
  • Vermeidung von Stillstandskosten und Folgeschäden
  • Remote Access: Geräteparameter können aus der Ferne konfiguriert werden
Kundenstimmen

„Dank der überwachten Klimatisierung durch die Blue e+ Kühlgeräte der Firma Rittal, konnten wir unsere Anlagenverfügbarkeit steigern.“

DMK Group, Möhrmann, Henning, Teamkoordinator

„Unsere Batteriespeichersysteme kommen teilweise in abgeschiedenen Gegenden zum Einsatz. Hier kann man nicht mal eben so vorbeifahren, und einen Service durchführen. Durch das IoT Interface können wir die Rittal Kühlgeräte jederzeit und von praktisch überall auf der Welt überwachen und verwalten.“

Weiss Patrick, Projektleiter bei der ADS-TEC Energy GmbH

Condition Monitoring
Prozesskühlung

Ein Ausfall der Prozesskühlung kann sich schnell auf das zu produzierende Werkstück auswirken sowie zu hohen Ausfall- und Folgekosten führen.
In Verbindung mit dem IoT Interface können nun alle Rittal Chiller der Serie Blue e+ nachträglich vernetzt und digitalisiert werden. Der digitale Retrofit ermöglicht modernes Condition Monitoring und trägt maßgeblich zur Erhöhung der Prozesssicherheit bei.

Ihre Vorteile
  • Kontinuierliches Überwachen der Temperaturgenauigkeit
  • Frühzeitiges agieren bei Überschreiten eines Schwellwerts
  • Automatische Benachrichtigung bei Störungen am Chiller
  • Temperaturaufzeichnungen und Energieeffizienzanalysen
  • Vermeidung von Stillstandskosten und Folgeschäden
  • Remote Access: Geräteparameter können aus der Ferne konfiguriert werden
Kundenstimmen

„Mit dem Einsatz der Blue e+ Chiller während einer Teststellung in der Industrie wie auch in der ETA-Fabrik konnte der Energiebedarf um über 50 % reduziert werden. Darüber hinaus bietet uns das IoT Interface die Möglichkeit, eine Vielzahl an Daten für unsere Energieeffizienzanalysen auszulesen sowie Energieflexibilität im Bereich der Maschinenkühlung zu realisieren.“

Mark Helfert, M.Sc. , Gruppenleiter der Forschungsgruppe ETA des Instituts für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen der TU Darmstadt

Türüberwachung

Schaltschränke bieten Schutz für die darin untergebrachten Geräte. Sie schirmen auch Personen vor Gefahren des elektrischen Stroms ab. Damit beides permanent gewährleistet ist, dürfen Schaltschranktüren im Regelbetrieb nicht offen stehen.
Mit dem IIoT Bundle „Türüberwachung“ können Sie den Türstatus (offen / geschlossen) über Ethernet bereitstellen und von praktisch überall auf der Welt überwachen.

Ihre Vorteile
  • Erhöhte Betriebssicherheit für das Personal
  • Optimaler Schutz der Leistungselektronik
  • Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit
  • Kosteneinsparung durch automatisierte Überwachung
IIoT Bundle

Das Bundle lässt sich um bis zu 32 weitere Sensoren zur Überwachung verschiedenster Umgebungsvariablen erweitern. Eine vollständige Übersicht der verfügbaren Sensoren finden Sie hier.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
Zugangskontrolle
Condition Monitoring
Prozesskühlung
Temperaturüberwachung
Condition Monitoring
Schaltschrankkühlung

Zugangskontrolle

Schaltschränke mit sicherheitskritischer und sensibler Elektronik dürfen nur für berechtigte Personen zugänglich sein. Unbefugter Zutritt kann schnell hohe Schäden nach sich ziehen.
Mit dem IIoT Bundle „Zugangskontrolle“ können Sie den Zugang zu Schaltschränken zentral über das Netzwerk ohne Schlüssel oder Schließsystem verwalten.

Ihre Vorteile
  • Erhöhung der Betriebssicherheit und Anlagenverfügbarkeit
  • Permanente Übersicht über die Zugangsberechtigung aller Personen
  • Anzeige des Türzustands
  • Beliebig viele Zutrittsprofile definierbar
  • Sofortige Sperrung verlorener Transponderkarten
Weitere Informationen

Alternativ zum Transponderleser kann auch ein Zahlencodeschloss für einen gesicherten und personenbezogenen Zugang eingesetzt werden.

IIoT Bundle

Das Bundle lässt sich um bis zu 32 weitere Sensoren zur Überwachung verschiedenster Umgebungsvariablen erweitern. Eine vollständige Übersicht der verfügbaren Sensoren finden Sie hier.

Condition Monitoring
Prozesskühlung

Ein Ausfall der Prozesskühlung kann sich schnell auf das zu produzierende Werkstück auswirken sowie zu hohen Ausfall- und Folgekosten führen.
In Verbindung mit dem IoT Interface können nun alle Rittal Chiller der Serie Blue e+ nachträglich vernetzt und digitalisiert werden. Der digitale Retrofit ermöglicht modernes Condition Monitoring und trägt maßgeblich zur Erhöhung der Prozesssicherheit bei.

Ihre Vorteile
  • Kontinuierliches Überwachen der Temperaturgenauigkeit
  • Frühzeitiges agieren bei Überschreiten eines Schwellwerts
  • Automatische Benachrichtigung bei Störungen am Chiller
  • Temperaturaufzeichnungen und Energieeffizienzanalysen
  • Vermeidung von Stillstandskosten und Folgeschäden
  • Remote Access: Geräteparameter können aus der Ferne konfiguriert werden
Kundenstimmen

„Mit dem Einsatz der Blue e+ Chiller während einer Teststellung in der Industrie wie auch in der ETA-Fabrik konnte der Energiebedarf um über 50 % reduziert werden. Darüber hinaus bietet uns das IoT Interface die Möglichkeit, eine Vielzahl an Daten für unsere Energieeffizienzanalysen auszulesen sowie Energieflexibilität im Bereich der Maschinenkühlung zu realisieren.“

Mark Helfert, M.Sc. , Gruppenleiter der Forschungsgruppe ETA des Instituts für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen der TU Darmstadt

Temperaturüberwachung

Temperaturen sind ein kritischer Indikator für die Lebensdauer und die Leistungsfähigkeit der Elektronikkomponenten. Zudem sind Temperaturen im Maschinenbett elementar für die Prozess- und Bauteilgenauigkeit.
Mit dem IIoT Bundle „Temperaturüberwachung“ können Sie Temperaturwerte in Schaltanlagen und Maschinenbetten über Ethernet bereitstellen und von praktisch überall auf der Welt überwachen.

Ihre Vorteile
  • Früherkennung von möglichen Ausfällen
  • Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit
  • Reduzierung der Ausschussquote (Prozesskühlung)
  • Meldung bei Grenzwertüberschreitungen (Email, SNMP-Trap)
  • Einfache Integration in IoT-, SCADA-, MES- und ERP-Systeme
IIoT Bundle

Das Bundle lässt sich um bis zu 32 weitere Sensoren zur Überwachung verschiedenster Umgebungsvariablen erweitern. Eine vollständige Übersicht der verfügbaren Sensoren finden Sie hier.

Condition Monitoring
Schaltschrankkühlung

Ein Ausfall der Schaltschrank-Klimatisierung kann schnell zu ungeplantem Anlagen-Stillstand sowie zu hohen Ausfall- und Folgekosten führen.
In Verbindung mit dem IoT Interface können nun alle Rittal Kühlgeräte der Serie Blue e+ und Blue e nachträglich vernetzt und digitalisiert werden. Der digitale Retrofit ermöglicht modernes Condition Monitoring und trägt maßgeblich zur Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit bei.

Ihre Vorteile
  • Zugang zur Rittal Smart Service Plattform
  • Kontinuierliches Überwachen von Temperaturwerten
  • Frühzeitiges agieren bei Überschreiten eines Schwellwerts
  • Automatische Benachrichtigung bei Störungen am Kühlgerät
  • Temperaturaufzeichnungen und Energieeffizienzanalysen
  • Asset Management – Lokalisierung und Organisation der Kühlgeräte
  • Vermeidung von Stillstandskosten und Folgeschäden
  • Remote Access: Geräteparameter können aus der Ferne konfiguriert werden
Kundenstimmen

„Dank der überwachten Klimatisierung durch die Blue e+ Kühlgeräte der Firma Rittal, konnten wir unsere Anlagenverfügbarkeit steigern.“

Henning Möhrmann, Teamkoordinator bei der DMK Group

„Unsere Batteriespeichersysteme kommen teilweise in abgeschiedenen Gegenden zum Einsatz. Hier kann man nicht mal eben so vorbeifahren, und einen Service durchführen. Durch das IoT Interface können wir die Rittal Kühlgeräte jederzeit und von praktisch überall auf der Welt überwachen und verwalten.“

Patrick Weiss, Projektleiter bei der ADS-TEC Energy GmbH

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
Rittal Smart Service
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
Zugangskontrolle
Branderkennung
Intelligente Verbrauchserfassung

Zugangskontrolle

Schaltschränke mit sicherheitskritischer und sensibler Elektronik dürfen nur für berechtigte Personen zugänglich sein. Unbefugter Zutritt kann schnell hohe Schäden nach sich ziehen.
Mit dem IIoT Bundle „Zugangskontrolle“ können Sie den Zugang zu Schaltschränken zentral über das Netzwerk ohne Schlüssel oder Schließsystem verwalten.

Ihre Vorteile
  • Erhöhung der Betriebssicherheit und Anlagenverfügbarkeit
  • Permanente Übersicht über die Zugangsberechtigung aller Personen
  • Anzeige des Türzustands
  • Beliebig viele Zutrittsprofile definierbar
  • Sofortige Sperrung verlorener Transponderkarten
Weitere Informationen

Alternativ zum Transponderleser kann auch ein Zahlencodeschloss für einen gesicherten und personenbezogenen Zugang eingesetzt werden.

IIoT Bundle

Das Bundle lässt sich um bis zu 32 weitere Sensoren zur Überwachung verschiedenster Umgebungsvariablen erweitern. Eine vollständige Übersicht der verfügbaren Sensoren finden Sie hier.

Branderkennung

Beschädigte und defekte Leiter erhöhen das Brandrisiko in einer Schaltanlage. Mit dem IIoT Bundle „Branderkennung“ wird ein Brand in der Entstehungsphase zuverlässig erkannt. Zudem gibt der smarte netzwerkbetriebene Rauchmelder das Signal im Brandfall automatisch an übergeordnete Meldestellen weiter, sodass frühzeitig Maßnahmen zur Brandbekämpfung eingeleitet werden können.

Ihre Vorteile
  • Erhöhte Betriebssicherheit durch permanente Überwachung
  • Automatische Weiterleitung einer Brandmeldung an zentrale Meldestelle
  • Kosteneinsparung durch automatisierte Überwachung
  • Einfache Integration in IoT-, SCADA-, MES- und ERP-Systeme
Weitere Informationen

In Verbindung mit der Rittal I/O Unit kann eine Brandausbreitung effektiv vermieden werden. Warum? Im Brandfall schaltet das Relais der I/O Unit das Leistungsschütz im Schaltschrank um die Energiezufuhr zu den defekten Bauteilen zu unterbrechen.

IIoT Bundle

Das Bundle lässt sich um bis zu 32 weitere Sensoren zur Überwachung verschiedenster Umgebungsvariablen erweitern. Eine vollständige Übersicht der verfügbaren Sensoren finden Sie hier.

Intelligente Verbrauchserfassung

Um Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz entsprechend der Norm ISO 50001 umsetzen zu können, muss der Energieverbrauch transparent und kontinuierlich erfasst werden. Für Niederspannungsverteilungen bietet Rittal mit dem Smart Monitoring System für NH-Lasttrenner eine einfache und sichere Lösung um Messdaten wie Strom, Spannung, Leistung und Wirkarbeit kontinuierlich zu erfassen und zu monitoren.

Ihre Vorteile
  • Aufdecken von Einsparpotenzialen
  • Erhöhung der Energieeffizienz
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Profitieren von Steuerermäßigungen
IIoT Bundle

Das Bundle lässt sich um bis zu 32 weitere Sensoren zur Überwachung verschiedenster Umgebungsvariablen erweitern. Eine vollständige Übersicht der verfügbaren Sensoren finden Sie hier.

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
Feuchteüberwachung
Condition Monitoring
Energiespeicher

Feuchteüberwachung

Schaltschränke in Außenaufstellung sind oftmals Temperaturschwankungen und hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt. Bildung von Kondensat ist die Folge und kann in der Schaltanlage erst zunehmende Schäden wie Überschläge oder Kurzschluss verursachen.
Mit dem IIoT Bundle „Feuchteüberwachung“ können Sie die rel. Feuchtigkeit im Schaltschrank über Ethernet bereitstellen und von praktisch überall auf der Welt überwachen.

Ihre Vorteile
  • Überwachen der rel. Feuchtigkeit mittels Feuchtesensor
  • Früherkennung von möglichen Ausfällen
  • Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit
  • Meldung bei Grenzwertüberschreitungen (Email, SNMP-Trap)
  • Einfache Integration in IoT-, SCADA-, MES- und ERP-Systeme
Weitere Informationen

Rittal Schaltschrankheizungen zur Regulierung der rel. Luftfeuchtigkeit verhindern eine Taupunktunterschreitung und damit Kondenswasser Bildung im Schaltschrank. Folgeschäden durch Korrosion oder elektrischer Kurzschluss werden vermieden.

IIoT Bundle

Das Bundle lässt sich um bis zu 32 weitere Sensoren zur Überwachung verschiedenster Umgebungsvariablen erweitern. Eine vollständige Übersicht der verfügbaren Sensoren finden Sie hier.

Condition Monitoring
Energiespeicher

Rittal Gehäuselösungen für Energiespeicher bieten den optimalen Schutz für Ihre Komponenten. So ist das Batteriesystem auch unter rauen Umweltbedingungen wie Hitze oder Kälte gut geschützt.
Das IoT Interface sorgt für eine durchgängige Vernetzung und ermöglicht ein Condition Monitoring der gesamten technischen Infrastruktur des Energiespeichersystems.

Ihre Vorteile
  • Durchgängiges Condition Monitoring der gesamten Infrastruktur
  • Früherkennung von möglichen Ausfällen
  • Erhöhung der Verfügbarkeit
  • Meldung bei Grenzwertüberschreitungen
  • Einfache Integration in IoT-, SCADA-, MES- und ERP-Systemen
Für eine bessere Ansicht bitte das Gerät im Querformat benutzen.

Rittal Smart Service

Rittal Smart Service vereint IoT-fähige Produkte und Sensorik von Rittal und ermöglicht intelligente Instandhaltung Ihrer Kühlgeräte. Profitieren Sie von der Möglichkeit, die Expertise des Herstellers frühzeitig und per Ferndiagnose einzubeziehen und erhöhen Sie so ihre Maschinenverfügbarkeit. Das Smart Service Portal bietet Ihnen hierzu vielseitige Funktionen:

  • Asset Management & Steuerung von Instandhaltungsmaßnahmen
  • Visualisierung der Geräte- und Systemdaten (Temperatur-, Betriebsverhalten) via Webportal
  • Energieeffizienzreports & Effizienzanalysen
  • Situationsbedingte Handlungsempfehlungen mit Hersteller Knowhow
Ihre Vorteile
  • Schnelle Problemanalyse und -lösung durch Remote Fehlerdiagnose
    Steuerung der Serviceeinsätze inkl. Feedback über durchgeführte Aktivitäten
  • Erhöhung Ihrer Maschinenverfügbarkeit
Weitere Informationen

Individueller & bedarfsorientierter Smart Service
Die Integration des Smart Service ist jederzeit individuell und frei wählbar und kann an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Hierzu kann kundenindividuell das passende Service Level mit dem gewünschten Leistungsumfang gewählt werden.

Datensicherheit
Rittal legt großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten. Der Rittal Smart Service arbeitet ausschließlich mit einer verschlüsselten und unidirektionalen Verbindung und überträgt die Daten in ein zertifiziertes Rechenzentrum der Friedhelm Loh Gruppe in Deutschland.

Rittal Smart Service – Platform ready
Nutzen Sie den Rittal Smart Service auch auf der Siemens MindSphere Plattform als Rittal Smart Service MindApp.

Service Level 1 - Remote Diagnostic Service

Sie erhalten Zugriff auf das Smart Service Portal inkl. der Visualisierung der vernetzten Geräte und den Gerätezuständen sowie der Durchführung von Energieeffizienzreports und -analysen. Zudem profitieren Sie von der Möglichkeit, Rittal mit einer Ferndiagnose zu beauftragen und somit situationsbezogene Handlungsempfehlungen durch einen Rittal Service-Experten zu erhalten.

Service Level 2 - Smart Monitoring

Rittal Service-Experten übernehmen die Überwachung der vernetzten und an Smart Service angebundenen Geräte und informieren Sie proaktiv über kritische Fehler und notwendige Maßnahmen. Eine Beauftragung der einzelnen Instandhaltungsmaßnahmen erfolgt separat durch Sie, so dass Sie jederzeit volle Kontrolle über die durchzuführenden Maßnahmen haben.

Service Level 3 - Smart Maintenance Agreement

Die Vorteile des Remote Diagnostic Service sowie des Smart Monitorings werden in diesem Level mit einem klassischen Servicevertrag kombiniert. Eine separate Beauftragung der jeweiligen Instandhaltungsmaßnahmen ist nicht mehr erforderlich. Diese werden in dem jeweiligen Servicevertrag vereinbart.

Referenzen

Airbus

Airbus

„Wenn die Kühlung der Simulationsrechner ausfallen würde, könnten wir die Tests nicht durchführen. Mit dem IoT Interface der Blue e+ Kühlgeräte können wir sämtliche Zustände in Echtzeit erheben.

Volker Jacobs,
Abteilungsleiter der Gruppe Funktionstests bei Airbus

Details ansehen
AXA

AXA

Mit dem IoT Interface lassen sich die Blue e+ Chiller ideal in vernetzte Umgebungen einbinden. Von der Kombination aus hoher Temperaturgenauigkeit, der sehr guten Energieeffizienz und der Vernetzung profitieren nun auch die Kunden, die Bearbeitungszentren von AXA einsetzen. Seit diesem Jahr wird bei der Wahl für ein Rittal Kühlgerät der Blue e+ Chiller standardmäßig zur Kühlung der Werkzeugmaschinen verwendet.

Details ansehen
DMK

DMK

„Dank der überwachten Klimatisierung durch die Blue e+ Kühlgeräte der Firma Rittal, konnten wir unsere Anlagenverfügbarkeit steigern.“

Henning Möhrmann, Teamkoordinator bei der DMK Group

Details ansehen
thyssenkrupp Steel

thyssenkrupp Steel

„Die RDCC sind ein wesentlicher Baustein in unserem ganzheitlichen Sicherheitskonzept und erfüllen unsere Anforderungen nach höchsten Sicherheitsstandards.“

Dr. Michael Kranz, CIO bei thyssenkrupp Steel

Details ansehen
Kampf Schneid- und Wickeltechnik

Kampf Schneid- und Wickeltechnik

„Die intelligenten Blue e+ Kühlgeräte passen genau in unser Konzept. Die Vernetzung unserer Maschinen ermöglicht die Steuerung der Produktion durch verfügbare Daten in Echtzeit und verbessern dadurch Wartungszeiten und Energieeffizienz. Die Möglichkeit der Einbindung der Blue e+ Gerätefamilie in unser eigenes Tool „the@vanced“ als auch das Rittal Smart Service Angebot haben uns überzeugt.“

Dr.-Ing. Dontaus Weber, Head of Innovation & Industry 4.0 bei Kampf Schneid- und Wickeltechnik

Details ansehen
PTW

PTW

„Mit dem Einsatz der Blue e+ Chiller während einer Teststellung in der Industrie wie auch in der ETA-Fabrik konnte der Energiebedarf um über 50% reduziert werden. Darüber hinaus bietet uns das IoT Interface die Möglichkeit, eine Vielzahl an Daten für unsere Energieeffizienzanalysen auszulesen sowie Energieflexibilität im Bereich der Maschinenkühlung zu realisieren.“

Mark Helfert, Gruppenleiter bei der TU Darmstadt

Details ansehen
ADS-TEC

ADS-TEC

„Unsere Batteriespeichersysteme kommen teilweise in abgeschiedenen Gegenden zum Einsatz. Hier kann man nicht mal eben so vorbeifahren, und einen Service durchführen. Durch das IoT Interface können wir die Rittal Kühlgeräte jederzeit und von praktisch überall auf der Welt überwachen und verwalten.“

Patrick Weiss, Projektleiter bei der ADS-TEC Energy GmbH

Details ansehen

Philip Morris International

„Durch die Möglichkeit der Vernetzung von Blue e+ Kühlgeräten und der Anbindung an das Rittal Smart Service Portal haben wir einen genauen Überblick über Betriebszustände und Wartungsbedarfe an den Geräten. Rittal übernimmt die Überwachung und steuert sämtliche Servicebedarfe effizient durch Remote Diagnostic und Smart Monitoring.“

Robert Wollmann, Supervisor Maintenance E-Support bei Philip Morris International

Details ansehen

Kontakt

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie uns. Gerne stehen wir Ihnen bei allen Fragen rund um Industrial Internet of Things (IIoT) zur Verfügung.


Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir werden uns in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.