Warenkorb

ATR Industrie-Elektronik GmbH: Als Einzelteil ‚just-in-time‘ in die Montage

Wer wie ATR Industrie Elektronik GmbH jährlich über sechs Kilometer Schaltgerätekombinationen fertigt und davon mehr als zwei Kilometer Schaltschränke der Serie Rittal TS 8 für Maschinen- und Anlagensteuerungen verbaut, der muss nicht nur im Fach Elektrotechnik über bestes Mitarbeiter-Know-how verfügen.

„Wir schätzen es, bei den verschiedenen Anwendungen nicht auf unterschiedliche Schranktypen zurückgreifen zu müssen, sondern stets von den Vorteilen einer einheitlichen, universell einsetzbaren Systemplattform und eines Zubehörbaukastens zu profitieren.“
Stephan Rabsch, Fertigungsleiter, ATR

Auch das Logistikkonzept lässt aufhorchen: ATR lässt sich den Schaltschrank von Rittal nämlich in Einzelteilen liefern. Das spart Demontagezeit, Verpackungsmaterial und gestaltet die Fertigung flexibler.

Logistik mit Optimierungspotential

Im Normalfall werden dem Kunden die fertigen Schränke von Rittal geliefert. Bei ATR bedeutete dies im Umkehrschluss, dass die Türen, Seitenteile, Rückwände und Montageplatten im nächsten Fertigungsschritt demontiert und zwischengelagert werden mussten. Erst dann konnte mit dem eigentlichen Bohren der Montageplatte und dem Installieren der Geräte in den TS 8 Rahmen begonnen werden. Nach der Installation und Prüfung ging es dann wieder rückwärts: Türen, Seitenteile und Rückwände mussten zeitintensiv wieder aus ihrem Zwischenlager an die Fertigungslinie gebracht und montiert werden.

Eine neue Lösung – Hand in Hand mit dem Kunden

Das aktuelle Logistikkonzept, das ATR gemeinsam mit Rittal entwickelte, funktioniert weitaus effizienter: In speziellen Transportgestellen liefert Rittal nur das TS 8 Gestell vormontiert mit Sockeln an die ATR-Fertigungslinie. Die Montageplatte, sämtliche Türen, Seitenteile und Rückwände sind als Einzelteile geschützt in Transportgestellen untergebracht und werden bei ATR separat gelagert. Auf den Fertigungsprozess abgestimmt, werden die Schaltschrankteile dem Zwischenlager entnommen, bearbeitet und montiert. Die Anlieferung erfolgt via LKW aus der Fertigung von Rittal oder einem Auslieferungslager des Unternehmens und umfasst immer 24 Schrankeinheiten.

TS 8 – der Flexible

Die Einführung des TS 8 Schaltschranksystems von Rittal als Nachfolger des PS 4000 vor mehr als zehn Jahren macht diese Flexibilität erst möglich. Kernstück ist das sechzehnfach gekantete, patentierte Vertikalprofil. Dank der Symmetrie der TS 8 Systemplattform erhält der Anwender maximale Ausbaumöglichkeiten auf verschiedenen Montageebenen, Anreihbarkeit nach allen Seiten sowie eine höhere Stabilität bei geringerem Gewicht.