Warenkorb

Manner: Rittal und die Schokoladenfabrik

Ein feiner Duft von gemahlenen Kakaobohnen liegt in der Wiener Luft. Seit mehr als 100 Jahren stellt Manner in der österreichischen Hauptstadt seine beliebten Schnitten her. Aktuell investiert das Traditionsunternehmen kräftig in den Produktionsstandort: Rund 40 Millionen Euro sollen in den nächsten drei Jahren noch in den Ausbau fließen. Im Zuge des Neubaus der Manner-Zentrale entstand auch ein neues Rechenzentrum. Die IT-Infrastruktur lieferte Rittal.

„Die Kosten- und Energieersparnis war für uns der Hauptgrund, uns für den Kaltgang zu entscheiden und auch ein Pluspunkt für Rittal.“
Richard Freitag, IT- und Netzwerkbetrieb, Manner

Eine wesentliche Anforderung in der gesamten Nahrungs- und Genussmittelindustrie ist die Dokumentation der Produktion und damit die Rückverfolgbarkeit der Produkte und deren inhaltliche Zusammensetzung. Für diese Aufgabe ist eine perfekt funktionierende IT ausschlaggebend.

Gemeinsame Planung

Die Aufgabe von Rittal bestand in der Ausstattung mit IT-Racks und energieeffizienter Klimatisierung für einen sicheren Betrieb der Server, dem Monitoring von Temperatur, Feuchte und Leckage mit anschließendem Alarm sowie einer redundanten Stromversorgung. Bei Manner brachte sich das gesamte IT-Team in die Konzeption des Rechenzentrums ein.

Energieeffizienz im Fokus

In 14 Rittal TS IT Racks haben die Server von Manner Platz gefunden, aufgestellt in zwei gegenüberliegenden Reihen bilden sie den Kaltgang. Die Gangeinhausung verhindert die Vermischung von kalter und warmer Luft, die sich negativ auf die Energiebilanz auswirken würde. Tür- und Deckenelemente trennen die Kalt- von der Warmluft im Rechenzentrum. Weil sich die Luftströme nicht vermischen können, steigt die Effizienz des Kühlsystems an – mit positiven Folgen für den Energieverbrauch und die Leistungsreserven der Klimatechnik.

Zuverlässige Wartung inklusive

Auch beim Monitoring setzt Manner auf Rittal. Das System Computer Multi Control III (CMC III) überwacht mittels Sensoren in den Racks Temperatur, Feuchte und gibt im Fall von Leckage Alarm. Ein zentrales Störmeldesystem informiert bei Störungen den Bereitschaftsdienst. Mit der Inbetriebnahme ist die Zusammenarbeit von Rittal und Manner nicht beendet: Ein auf die individuellen Anforderungen abgestimmter Wartungsvertrag rundet das Leistungspaket ab.