Warenkorb

Hannover Messe 2017: Rittal zeigt umfassende Lösungskompetenz für Industrie und IT

24.03.2017. Stark praxisnah und lösungsorientiert – so präsentiert sich Rittal auf der Hannover Messe 2017. Unter dem Motto „Unsere Kompetenz. Ihr Nutzen.“ stellt sich der Systemanbieter den aktuellen Herausforderungen von Anlagenbauern, -betreibern und IT-Entscheidern. Im Fokus stehen Themen wie Industrie 4.0 inklusive IT, Maschinenverfügbarkeit, Betriebssicherheit, Energieeffizienz sowie effiziente Konstruktions- und Bestellprozesse. Mit einem Industrie 4.0-Showcase zeigt Rittal wie Kühlgeräte mit übergeordneten Systemen kommunizieren können. Zu den Produkt-Highlights zählen u.a. das neue Stromschienensystem RiLine Compact sowie die neuen Blue e+ Chiller.

Wie können Unternehmen Industrie 4.0-Lösungen realisieren sowie Datacenter schnell und einfach aufbauen? Wie lassen sich Anlagen und Personen sicher vor Gefahren schützen? Wie können Stromverbräuche transparent gemacht und deutlich reduziert werden? Wie behält man den Überblick bei Normen? Wie lassen sich Konstruktions- und Bestellprozesse beschleunigen sowie Produktionsabläufe automatisieren?

„Wir kennen die alltäglichen Fragestellungen unserer Kunden und stellen auf der Hannover Messe exemplarische Herausforderungen vor“, sagt Uwe Scharf, Geschäftsbereichsleiter Produktmanagement bei Rittal. „Auf zahlreichen Themenfeldern treten wir in einen regen Austausch mit unseren Kunden und diskutieren als kompetenter Partner über konkrete Lösungsvorschläge, die wir anhand zahlreicher Exponate vorstellen“. Flankiert werden die Themenfelder durch kurze Fachvorträge, sogenannte Experten-Talks.

Showcase mit Siemens MindSphere und IBM Watson

Dass sich Maschinenverfügbarkeiten durch den Einsatz smarter Produkte erhöhen lassen, zeigt Rittal an einem besonderen Showcase. Vorgestellt wird, wie Blue e+ Kühlgeräte mit dem neuen Com Modul mit übergeordneten Systemen kommunizieren können – und damit alle Voraussetzungen bieten für Zustandsüberwachung, Fehleranalysen und vorausschauende Wartung für IoT-Szenarien. Gezeigt wird dabei, wie die Bereitstellung von Gerätedaten auf der IoT-Plattform Siemens MindSphere sowie deren Analyse auf der Cloud-basierten Data Analytics Anwendung IBM Watson zu einer lernorientierten, intelligenten Instandhaltung beitragen kann.

Top-Neuheiten: RiLine Compact und Blue e+ Chiller

Darüber hinaus präsentiert Rittal auf der Hannover Messe zahlreiche Produkt-Highlights: Als Neuheit stellt Rittal das neue Stromverteilungssystem RiLine Compact vor. Das kompakte Sammelschienensystem für Steuerungs- und Schaltanlagen mit einem maximalen Strom bis 125A bietet ein Höchstmaß an Berührungsschutz. Zusätzlich dazu führt der Hersteller auch eine Serie neuer, „schneller“ Leiteranschlussklemmen für die Sammelschienentechnik ein. Zum Einsatz kommt die Push-In-Technik mit Federklemmtechnik für das schnelle und werkzeuglose Montieren sowie Anschließen von Leitungen auf Sammelschienen.

Zu den weiteren Top-Neuheiten zählen die Blue e+ Chiller für die Maschinen- und Schaltschrankkühlung. Basierend auf dem Erfolg der Blue e+ Kühlgeräte mit bis zu 70 Prozent Energieeinsparung kommt diese Technologie inklusive der Komponenten jetzt erstmals auch in Industrie-Chillern zum Einsatz. Die neuen Geräte sind mit DC-Inverter- und Microchannel-Technologie ausgestattet, verfügen über einen Leistungsbereich von 1 bis 6 kW und überzeugen durch hohe Temperaturgenauigkeit von +/- 0,5K.

Zu den weiteren Highlights zählen integrierte Kühllösungen mit Blue e+ Technologie, die neuen Systemleuchten LED, das IIoT-Rack für industrielle „Internet of Things“-Anwendungen sowie eine Live-Demo einer High Performance Computing Anwendungen. Auch das Portfolio an Werkzeugen und Maschinen zur Automatisierung des Steuerungs- und Schaltanlagenbaus wird weiter ausgebaut. So stellt Rittal u.a. einen neuen Abisolier- und Crimpautomat zur automatischen Konfektionierung von Leitungen vor.

Zusammengefasst wird das komplette Lösungsportfolio im neuen System-Handbuch 35, welches Rittal erstmals auf der Hannover Messe als Online- und Print-Version präsentiert.

Eplan mit „Automated Engineering“

Das Schwesterunternehmen Eplan Software & Service präsentiert in Halle 6, Stand K31, die neue Automatisierungslösung Eplan Cogineer, die ab der Hannover Messe verfügbar ist. Schalt- und Fluidpläne lassen sich damit im Handumdrehen automatisieren und generieren. Auch Syngineer, die neue Informations- und Kommunikationsplattform, geht jetzt an den Start. Mit dieser Neuentwicklung von Eplan und Cideon wird die mechatronische Produktentwicklung ein Kinderspiel. Damit können sich alle an einem Projekt Beteiligten disziplinübergreifend austauschen und dennoch in ihrer klassischen Softwareumgebung weiter arbeiten.

(4.782 Zeichen)