Warenkorb

„Daten sind Macht“: be top Magazin mit neuer Ausgabe

11.12.2019. Die Industrie strebt eine europäische Dateninfrastruktur an: Unternehmen sollen die volle Datensouveränität erhalten, die Verarbeitung in Echtzeit und Künstliche Intelligenz (KI) für die Digitalisierung und Vernetzung der Industrie sollen möglich werden. Das Projekt nennt sich Gaia-X. Dafür sind neue Lösungen gefragt. Federführend beteiligt ist die Friedhelm Loh Group, die bereits im Oktober eine schlüsselfertige Anwendung dafür vorgestellt hat. Erfahren Sie in der neuen be top – im Printmagazin oder Online – mehr über das digitale Großprojekt Gaia-X und weitere Lösungen für die Herausforderungen der Digitalisierung.

„Wissen ist Macht, und wer die Macht über die Daten hat, hat die Macht über Prozesse, wirtschaftliche und politische Entwicklungen. Wer die Daten hat, der hat die größten Chancen auf Wettbewerbsvorsprung und wirtschaftlichen Erfolg“, sagt Prof. Dr. Friedhelm Loh, Inhaber und Vorstandsvorsitzender der Friedhelm Loh Group in seinem Vorwort des neuen be top Kundenmagazins.

Aber wie können Unternehmen ihre Daten und damit ihr technologisches Know-how schützen? Die Titelgeschichte des neuen be top Magazins geht dieser Frage nach und zeigt, wie die Friedhelm Loh Group gemeinsam mit Partnern bereits heute Kunden mit konkreten Lösungen unterstützt, diese und weitere Herausforderungen der Digitalisierung zu bewältigen. Weitere Themen der Ausgabe 02/2019 sind:

Influencer: Einflussreiche Experten für Kaufentscheidungen

Sie bewegen sich zwischen Einfluss und Unabhängigkeit, sind Event-Phänomen und persönlicher Ratgeber zugleich – so genannte „Influencer“ gewinnen immer mehr an Bedeutung. Wie können Unternehmen Influencer im B2B-Bereich erfolgreich einsetzen? Diesen Fragen geht die neue be top nach und gibt Tipps, wie Unternehmen eigene Influencer erfolgreich aufbauen. Zu diesem Thema hat die be top mit dem renommierten Influencer Ahmed Banafa aus dem Silicon Valley und Tijen Onaran gesprochen. Die bekannte Moderatorin und Gründerin des Netzwerks Global Digital Women macht in ihrer Kolumne in der be top deutlich: „Menschen folgen Menschen“.

Elektromobilität: Die Zukunft ist ultrahochfest

Die Automobilindustrie steht vor dem größten Umbruch ihrer Geschichte. Bei dem Wandel der Antriebstechnologien vom Verbrennungs- hin zum Elektromotor hat der Werkstoff Stahl durch die Entwicklung hoch- und ultrahochfester Sorten großes Potenzial, wie der Marktbeitrag in der be top zeigt.

Wissenschaft: Hirnforschung in Lichtgeschwindigkeit

Im Bundesstaat São Paulo steht eins der größten Wissenschaftsprojekte Brasiliens – das Laboratório Nacional de Luz Síncroton. Eines der vielen Ziele der Forschungsarbeit im dortigen Teilchenbeschleuniger: das menschliche Gehirn erforschen, um mehr über die Krankheit Parkinson zu erfahren, unter der weltweit aktuell rund sechs Millionen Menschen leiden. Be top war vor Ort und zeigt Einblicke in das bahnbrechende Forschungsprojekt, das Heilungsmethoden für bislang unheilbare neurodegenerative Erkrankungen untersucht. Hier sind mehr als 200 Großschaltschränke von Rittal im Einsatz, um tausende von Elektronikkomponenten unterschiedlichster Größe in einem Schranksystem zu schützen.

Schaltanlagenbau: Badische Tüftler mit Weitblick

Wie auch kleinere Betriebe von digitalen Möglichkeiten in der Fertigung profitieren können, zeigt der Badener Maschinen und Schaltanlagen-Spezialist Bauer Systeme. Das Unternehmen digitalisiert und automatisiert seine Prozesse mithilfe von Rittal und Eplan. Be top stellt die drei Köpfe hinter der Firma vor.

Noch mehr Themen und Anregungen aus der Welt der Friedhelm Loh Group finden Sie im be top Webmagazin: Link zum "be top" Webmagazin

Be top Magazin wieder ausgezeichnet

Im Webmagazin finden Sie auch Beiträge aus der be top Ausgabe 1-2019, die zum wiederholten Mal mit dem renommierten Fox Awards (Silber) Print und Digital ausgezeichnet worden ist. Seit 2011 zeichnen die Fox Awards effiziente Lösungen aus Marketing und Kommunikation in Print und Digital aus.