Warenkorb

Rittal Automation Systems

Gartner Elektrotechnik: Aufbruch in neue Sphären mit Laserbearbeitung

Für Gartner Elektrotechnik ist klar: Wer wachsen will, muss investieren, in Mensch, Infrastruktur und Maschinen. Deshalb hat der oberösterreichische Anlagenbauer seit August 2017 ein Laserbearbeitungszentrum von Rittal in Betrieb und setzt damit auf weiteres Wachstum.

Artikel lesen!
  • Baier Technik: Immer am letzten Stand

    Baier Technik setzt auf Effizienz durch automatisierte Abläufe in der Schaltschrankfertigung und hat sich für eine Perforex NC-Bearbeitungsmaschine von Rittal Automation Systems entschieden. Rittal und Eplan stehen für die Optimierung entlang der Wertschöpfungskette im Anlagenbau.

  • Grübl: Komplett-System aus einer Hand

    Optimierung in der Prozesskette und Minimierung der Schnittstellen steht bei Grübl Automatisierungstechnik ganz oben auf der To-Do-Liste. Das gelingt u.a. mit einem Gesamtpaket an Leistungen und der Unterstützung von Rittal.

  • Tiroler Pionierleistung im Anlagenbau

    Als einer der ersten Schaltanlagenbauer hat sich die Tiroler INSOFT GmbH mit dem Thema Automatisierung im Anlagenbau beschäftigt. Engineering-Programme und moderne Bearbeitungsmaschinen von Rittal haben das Unternehmen zum Experten bei Tunnel- und Beschneiungsanlagen gemacht.

  • Ripploh: Bis zu 1.500 Drähte in acht Stunden

    Die Automatisierung immer weiter voranzutreiben ist das Ziel von Andreas Ripploh. In seinem Unternehmen Ripploh Elektrotechnik & Engineering ist jetzt beispielsweise ein Wire Terminal von Rittal in Betrieb, das die Produktivität in der Drahtkonfektionierung deutlich erhöht.

  • Chancen mit Bearbeitungszentrum bei der Pesendorfer GmbH

    Arbeitszeit reduzieren und Datendurchgängigkeit erhöhen – darin sieht Ing. Günter Pesendorfer von der gleichnamigen Elektromaschinenbau GmbH die Zukunft des Schaltschrankbaus. Erste Schritte macht Pesendorfer mit einer Perforex Bearbeitungsmaschine und einem Angebot an Schaltschrankwerkstätten.

  • LiSEC: Glasklarer Fall für Automatisierung

    Der niederösterreichische Maschinenbauer LiSEC setzt seit einigen Jahren auf die automatisierte Schaltschrankbearbeitung durch zwei Kiesling Bearbeitungszentren. Mit der Umstellung auf Rittal-Schränke schafft das Unternehmen zusätzlich neue Standards und erreicht damit auch Zeit- und Kostensenkungen.

  • Schubert Elektroanlagen: Die Zukunft gehört der Automatisierung

    Schubert Elektroanlagen hat sich mit dem Anlagenbau für Kraftwerke, Klär- und Industrieanlagen seinen festen Platz gesichert. Den Anforderungen an Schnelligkeit und Qualität wird das niederösterreichische Unternehmen u.a. mit einem Perforex- Schaltschrankbearbeitungszentrum von Kiesling/Rittal gerecht.