Warenkorb

Rittal, Eplan und German Edge Cloud auf der „Hannover Messe Digital Edition 2021“

Downloads Pressetext Bild 1

09.03.2021. Rittal, Eplan und German Edge Cloud präsentieren auf der diesjährigen Hannover Messe (12. bis 16. April) neueste Lösungen für die industrielle Transformation. Besucher erfahren online in über 20 Live-Streamings und Expertenvorträgen, was in Sachen Digitalisierung heute schon machbar ist. Unter dem Leitmotiv „Zukunft. Einfach. Machen“ zeigen die Unternehmen wie sich Engineering- sowie Fertigungsprozesse in der Industrie deutlich beschleunigen lassen.

Der Bedarf an digitalen Lösungen in der Industrie steigt kontinuierlich auf hohem Niveau. Was Unternehmen brauchen, sind Lösungen mit mehr Geschwindigkeit und Flexibilität, die deutliche Effizienzeffekte bieten. Was heute funktioniert, was Probleme technisch, wirtschaftlich und einfach löst, hat dabei den Mehrwert. Auf der „Hannover Messe Digital Edition 2021“ zeigen Rittal, Eplan und German Edge Cloud – drei Unternehmen der Friedhelm Loh Group – konkret und praxisnah, wie Lösungen für die industrielle Transformation aussehen.

Vier Highlights im Überblick

Erstens zeigt Rittal mit Eplan neue durchgängige Engineering- und Automatisierungslösungen für die Bearbeitung von Schaltschränken sowie die Gehäuseplattform AX und KX für einen noch effizienteren Steuerungs- und Schaltanlagenbau. Zweitens präsentiert Eplan erste Einblicke in seine neue Plattform, die im Engineering eine neue Ära einläutet, sowie erweiterte Cloud-Services unter Eplan ePulse. Drittens stellt German Edge Cloud seine Komplettlösung Oncite vor, eine schnell einsetzbare und datensouveräne Edge- und Cloud-Lösung für die Digitalisierung von industriellen Fertigungsprozessen. Zur flexibleren Integration der Appliance in alle Leitebenen der Fertigung hat IBM die Appliance jetzt um die IBM Cloud Pak Lösung erweitert. Die Lösung kommt bereits in der Smart Factory von Rittal in Haiger zum Einsatz.Und viertens zeigt Rittal seine neue IT-Infrastrukturplattform RiMatrix Next Generation, ein Modulsystem für den flexiblen, sicheren und schnellen Aufbau von Rechenzentren – von Edge bis Hyperscale.

Deep Dives und Wissensaufbau durch Streamings

In insgesamt 20 Live-Streamings und Expertenvorträgen – darunter auch ein Vortrag der Technologiepartnerschaft „Smart Engineering and Production“ mit Phoenix Contact mit Fokus auf "Automatisierung in der Produktion" – können sich Fachbesucher direkt auf dem Portal der Hannover Messe über diese und weitere Neuentwicklungen informieren. Dabei geben Referenten von Rittal, Eplan und German Edge Cloud Antworten auf aktuelle Fragen der Industrie:

• Wie lassen sich IIoT-basierte Architekturen effizient realisieren und Fabriken datensouverän digitalisieren – während sich Fabrikbetreiber auf ihr Kerngeschäft konzentrieren?

• Wie gelingt es, die Prozesse im Steuerungs- und Schaltanlagenbau noch schneller zu machen, um weiter Kosten zu senken und Effizienz zu steigern?

• Wie sieht zukunftsweisendes Engineering durch Automatisierung mit modernen Methoden und Tools aus und wie funktioniert vernetztes Engineering in der Cloud?

• Wie wirken sich die aktuellen Marktentwicklungen im Energiesektor auf den Steuerungs- und Schaltanlagenbau aus? Was sind die konkreten Kundenanforderungen und Lösungen?

• Was müssen IT-Infrastrukturlösungen bieten, um schnell verfügbare und flexibel skalierbare Anwendungen für alle IT-Szenarien – von Edge bis Hyperscale – abbilden zu können?

Für die Vorträge können sich Interessierte in Kürze kostenlos auf der Website der Hannover Messe anmelden unter www.hannovermesse.de. Weitere Informationen zu allen Themen sind ab Mitte März auf den Websites der Unternehmen verfügbar: www.rittal.de , www.eplan.de und www.gec.io

(3.795 Zeichen)