Unsere Verantwortung als Familienunternehmen

Weil jeder Einzelne zählt

Gesellschaftliche Verantwortung – für die Menschen und die Umwelt in der Region aber auch für nachhaltige Produkte, Lösungen und Produktion – hat bei Rittal und der Friedhelm Loh Group eine lange Tradition. Sie wird vom Inhaber und seiner Familie und den Mitarbeitern aktiv gelebt, ob in Form der jährlichen Spende zur Weihnachtszeit oder besonderen Spendenaktionen zugunsten internationaler Hilfsorganisationen bei Krisen und Katastrophen.

Ein wichtiger Baustein aus dem sozialen Engagement des Unternehmens ist die Rittal Foundation. Die gemeinnützige Stiftung wurde im Herbst 2011 von Prof. Friedhelm Loh, Inhaber und Vorstandsvorsitzender der Friedhelm Loh Group, anlässlich des 50-jährigen Firmenjubiläums gegründet. Die Förderschwerpunkte der Stiftung liegen in den Bereichen Soziales, Bildung und Kultur.

Als größter Arbeitgeber der Region Mittelhessen übernimmt das Unternehmen so Verantwortung für die Menschen vor Ort. Die Konzentration auf Projekte in unmittelbarer räumlicher Nähe zu den Unternehmensstandorten unterstreicht die Verbundenheit mit den Menschen in der Region und unseren Anspruch, die gesellschaftliche Entwicklung in unserem Umfeld mitzugestalten und zu verbessern.

Umweltschutz ist eine der wichtigsten Maximen bei der Neuausrichtung unserer Produktionsstandardorte. Die Lackieranlage im neuen Rittal Werk in Haiger beispielsweise produziert nahezu kein Abwasser. Die Abwärme der Anlage wird außerdem in den Heizkreislauf der Produktionshalle geführt, so dass sich der Energieverbrauch deutlich verringert.

Kühler Kopf, heißes Herz

„Der Umweltschutz an sich steht doch nicht zur Diskussion, sondern die Frage, wie er erreicht wird!“ Werkleiter Nicola Salandini und seine 430 Kolleginnen und Kollegen aus dem Rittal Werk im norditalienischen Valeggio sul Mincio beantwortet die globale...