Warenkorb [0]

Übersicht aktueller Pressemeldungen

Stabile IT ermöglicht Industrie 4.0

26.01.2015. Die Digitalisierung setzt sich fort und verändert die Wirtschaft über alle Branchen hinweg. Die diesjährige CeBIT greift die Entwicklung von Industrie 4.0 auf. Rittal bietet auf der CeBIT als zuverlässiger Partner passende Komponenten, Systeme und Lösungen für sichere IT-Infrastrukturen in der Industrie.

Artikel lesen!
  • CeBIT 2015: Rittal kehrt zurück

    21.01.2015. Rittal wird in diesem Jahr wieder an der CeBIT in Hannover teilnehmen. Das Unternehmen zeigt auf der weltweit wichtigsten Leitmesse für die IT-Industrie und Digitalisierung innovative Lösungen für modulare, energieeffiziente und sichere Rechenzentren.

  • Für mehr Sicherheit bei Energiespeichern

    18.12.2014. Die Speicherung von elektrischer Energie ist eine der zentralen Herausforderungen der Energiewende. Um den sicheren Betrieb beim Einsatz von Speichersystemen in Wohngebäuden zu verbessern, hat der Bundesverband Energiespeicher e.V. (BVES) den „Sicherheitsleitfaden Li-Ionen Hausspeicher“ veröffentlicht.

  • 7.000 Jahre Erfolg durch Leidenschaft

    17.12.2014. Über 1,5 Millionen Arbeitstage waren sie im Einsatz für die Friedhelm Loh Group, jetzt wurden die Jubilare dafür geehrt. Dabei dankte nicht nur Friedhelm Loh seinen Mitarbeitern. Auch die Mitarbeiter dankten Friedhelm Loh. Denn er ist einer von ihnen – seit 40 Jahren arbeitet und steht er für das Unternehmen.

  • Doppelte Geschwindigkeit

    10.12.2014. 40 Millionen Euro, 24 Kilometer Regale, 24/48- Stunden-Lieferzeit – mit seinem neuen Global Distribution Center (GDC) am Standort Haiger investiert Rittal in noch mehr Kundenvorteile.

  • Mehr Kontrolle im Rechenzentrum

    03.12.2014. Monitoring und Remote Management senken im laufenden Betrieb dauerhaft Wartungs- und Betriebskosten und erhöhen die Verfügbarkeit. So reduzieren beispielsweise Überwachungs-, Mess- und Steuerungsaufgaben mit dem Rittal Computer Multi Control III (CMC III) Ausfallrisiken auf ein Minimum.

  • Ein Fußballfest für den guten Zweck

    02.12.2014. Viele Teilnehmer, viele Tore und ein Tag der offenen Tür haben beim Rittal Cup 2014 einen Rekorderlös von über 10.000 Euro eingebracht. Über Spenden freuten sich jetzt das Altenpflegeheim Kronberg, der Demenz-Treffpunkt „7 Sinn“ der Diakonie und das Deutsche Rote Kreuz.

  • Das erfolgreichste Schaltschranksystem

    27.11.2014. Mit dem Slogan „Endlich unendliche Möglichkeiten“ brachte Rittal 1999 das TS 8 Schaltschranksystem auf den Markt – der Beginn einer Erfolgsgeschichte. Heute ist der Anreihschrank als Basis des Systembaukastens „Rittal – Das System.“ der weltweite Standard für Schaltschranktechnik in nahezu allen Branchen.

  • Hohe Datenqualität fürs Engineering

    25.11.2014. Ohne Produktdaten geht heute im Maschinen-, Steuerungs- und Schaltanlagenbau fast nichts mehr. Denn Daten sind der neue Rohstoff der produzierenden Industrie.

  • Starke Stimmen für starke Kinder

    21.11.2014. Mit der Big Band der Bundeswehr und zwei herausragenden Sängerinnen begeisterte das Benefizkonzert der Rittal Foundation rund 1.600 Besucher in der Rittal-Arena. Nun kommt der Erlös von über 30.000 Euro drei sozialen Projekten zugute, die sich insbesondere um das Wohl von Kindern sorgen.

  • Vier gewinnen - Die besten Azubis

    18.11.2014. Gleich vier Auszubildende der Friedhelm Loh Group sind unter den Prüfungsbesten des Jahres 2014. Bei der Ehrung der Industrie- und Handelskammer Lahn-Dill wurde deutlich, was sie antreibt und verbindet – miteinander und mit ihrem Arbeitgeber: Leistung entsteht aus Leidenschaft.

  • IT einfach und passgenau auswählen

    18.11.2014. Am Beginn einer soliden Rechenzentrumsplanung stehen zuverlässige Informationen: Mit dem neuen webbasierten IT-Infrastruktur Selektor von Rittal erhalten IT-Verantwortliche zunächst einen schnellen Überblick über die Komponenten eines Rechenzentrums und detaillierte Produktinformationen.

  • Mit Begeisterung leisten

    13.11.2014. Was ist Begeisterung? Und was verbindet Begeisterung mit Leistung? Diesen Fragen gingen die Auszubildenden und Studenten der Friedhelm Loh Group in ihrem traditionellen Workshop im Kloster Gnadenthal und anschließend in eigenständigen Projektteams nach. Eine Jury hat nun die besten Projekte ausgezeichnet.