Warenkorb

TÜV geprüfte Kühlleistung nach DIN 14511

Homepage
slide left slide right


TÜV geprüfte Kühlleistung

Alle TopTherm Kühlgeräte im Leistungsspektrum von 300 bis 4.000 W sind nach der aktuellen DIN EN 14511:2012-01 vom TÜV NORD als unabhängigem Prüfinstitut getestet und dürfen für die gesamte Serie das entsprechende Prüfzeichen tragen.*

*Ausgenommen Kühlgeräte mit der Zulassung “Atex für Zone22“ sowie “Nema4X“.

Effiziente Vorteile

  • Sie erhalten die Leistung, die Sie zahlen – für garantierte Sicherheit bei der Auslegung Ihrer Klimatisierungs-Lösung
  • Belegbare Mehrleistung bis zu 10%
  • Erhöhter EER (Energy efficiency ratio)
  • Jährliche, freiwillige Kontrolle

TÜV geprüfte Kühlleistung

TÜV geprüfte Leistung nach DIN EN 14511:2012-01

Als einziger Anbieter weltweit liefert Rittal sein komplettes Programm der Schaltschrank-Kühlgeräte geprüft nach dem neuesten (DIN) EN-Standard.

Prüfgrundlage: DIN EN 14511:2012-01

Diese Europäische Norm legt die Bedingungen für die Prüfung der Leistung von Luftkonditionierern, Flüssigkeitskühlsätzen und Wärmepumpen, die Luft, Wasser oder Sole als Wärmeübertrager nutzen, mit elektrisch angetriebenen Verdichtern für die Raumheizung und/oder -kühlung fest. Sie legt ferner die Bedingungen für die Prüfung von Multi-Split-Systemen für die Wärmerückgewinnung fest.

Was ändert sich?

Darstellung in den Bestellinformationen:

  • Im Handbuch wird zukünftig die Kühlleistung in kW anstatt in Watt ausgewiesen. Die gemessene Mehrleistung bis zu 10% wird hier bereits angegeben.
  • Die Bezeichnung „Nutzkühlleistung“ wird geändert in „Gesamtkühlleistung nach DIN 14511“.
  • Zusätzlich wird der EER (energy efficieny ratio) dargestelllt.

Darstellung an den Kühlgeräten:

  • Das Prüfzeichen wird auf dem Typenschild integriert
  • Zusätzlich enthält jedes Kühlgerät sichtbar einen Prüfzeichen-Aufkleber

Beispielrechnung

Ein Kühlgerät mit 2000 W wird in einem 7 Tage/ 3 Schichtsystem betrieben.

Zum Vergleich haben wir das vorgenannte 2000 W Rittal-TopTherm Kühlgerät mit einem EER von 2,4 ins Verhältnis zu einem 2000 W Kühlgerät eines anderen Herstellers mit einem EER von 1,5 gesetzt.

Die Gesamtkosten des Fremdgerätes mit schlechterem EER übersteigen, bedingt durch die hohen Energiekosten, bereits im 1. Betriebsjahr die Kosten des vergleichbaren Rittal TopTherm Kühlgerätes.

Bei den umfangreichen Prüfungen des TÜV Nord konnten alle Kühlgeräte der Rittal TopTherm-Serie von Rittal die angegebenen Leistungsdaten erreichen. Teilweise lag die Kühlleistung sogar um bis zu 10 % über dem vom Hersteller angegebenen Wert.

So hatte zum Beispiel das Wandanbaukühlgerät Rittal TopTherm Serie mit einer Nennkühlleistung von 2.000 W in der Messung eine Gesamtkühlleistung von etwa 2.200 Watt.

Auch die hohe Energieeffizienz der Geräte hat der TÜV Nord zertifiziert. Das oben genannte Gerät in der 230V Ausführung bei 50Hz hat einen EER von 2,40 – die elektrische Leistungsaufnahme beträgt also nur gut 900 Watt.