Warenkorb

Remmers Baustofftechnik: Denkmalpflege auf Zack

Was haben der Kölner Dom, das Brandenburger Tor und der Dresdener Zwinger gemeinsam? Bei der Restaurierung der Sehenswürdigkeiten wurden Produkte der Firma Remmers Baustofftechnik verwendet. Das Unternehmen Remmers ist führender Anbieter von bauchemischen Spezialitäten und Farben und Lacken.

„Es war ein Gesamtpaket aus der Kompetenz der Mitarbeiter, der Technologie sowie dem Preis-Leistungs-Verhältnis, das uns von Rittal überzeugte.“
Heiner Stalling, Bereichsleiter IT und Prozesse, Remmers Baustofftechnik

Im Zuge der Implementierung eines neuen Logistikkonzepts baute Remmers ein neues Rechenzentrum. Den Zuschlag als Generalunternehmer für das Projekt erhielt Rittal.

Die ideale Lösung

Ziel des neuen Konzepts war die Gewährleistungen von Wahrung innerhalb von nur 24 Stunden. Auf der CeBIT 2012 traten die IT-Verantwortlichen bei Remmers mit genauen Vorstellungen an Rittal heran – und konnten überzeugt werden. Auf einer Fläche von 200 Quadratmetern entstand in nur fünf Monaten Bauzeit das neue Rechenzentrum, das sich in vier Räume aufteilt. Um die IT-Infrastruktur so sicher wie möglich im Rechenzentrum unterzubringen, setzen die Verantwortlichen auf ein Raum-in-Raum-System.

Sicher und wirkungsvoll

Der Rittal Sicherheitsraum LER Extend ist in Anlehnung an europäische Normen (u.a. EN 1047-2) bereits Brand- und Einbruchschutz, Löschwasser- sowie Staubdichtigkeit systemgeprüft. Die Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) ist redundant ausgelegt und in zwei Technikräumen untergebracht. Zudem sind die USV-Anlagen modular aufgebaut und erlauben einen stufenweisen Ausbau. Im Fehlerfall eines Moduls tragen die verbleibenden Einheiten nach wie vor die Gesamtlast. Weil die Module untereinander Load-Sharing betreiben, ist jedes Modul zu jeder Zeit abgesichert und die USV läuft bei optimaler Auslastung mit einem sehr hohen Wirkungsgrad.

Flexible Sicherheitsstufen sichern Kostenvorteil

In einem dritten Raum befinden sich die Niederspannungshauptverteilung des Rechenzentrums sowie ein Löschgassystem. In allen drei Technikräumen setzt Remmers auf den Sicherheitsraum Rittal LER Basic. Modulare Konzepte und Hochsicherheits-Serverzellen wie die Rittal Sicherheitsräume ermöglichen solche sinnvollen Abstufungen des Schutzgrades. Das senkt die Kosten, ohne das Sicherheitsniveau zu beeinträchtigen.