Warenkorb

RAIL.ONE: Mobiles Rittal Rechenzentrum im Container steigert Flexibilität und beschleunigt den Firmenumzug

Seit mehr als 120 Jahren entwickelt RAIL.ONE neue Lösungen und betreut die weltweiten Produktionsstandorte und Kunden.
Rund 250 Mitarbeiter, in der Firmenzentrale im bayerischen Neumarkt, sind bei ihrer Arbeit darauf angewiesen, dass die internen IT-Experten das Rechenzentrum ausfallsicher betreiben.

"Die Experten von Rittal überzeugten uns mit einem fundierten Komplettpaket, bei dem die Leistungsparameter und der Gesamtpreis stimmten." Peter Both, IT-Leiter bei RAIL.ONE

Bahn frei für den Umzug

Ein geplanter Umzug der Firmenzentrale stellte die IT-Organisation vor eine Herausforderung, da das Rechenzentrum nicht sofort in das neue Gebäude verlegt werden konnte. Daher wurde eine Lösung benötigt, um die IT-Systeme übergangsweise zu betreiben, bis der endgültige Standort bezugsfertig war. Mit diesen Anforderungen führte RAIL.ONE die Evaluation verschiedener Anbieter von Container-Lösungen durch. Den Zuschlag erhielt schließlich Rittal. Nach der Auftragsvergabe fertigte Rittal innerhalb weniger Wochen den gewünschten Rittal Data Center Container (RDCC) mit allen zum IT-Betrieb benötigten Komponenten an.

Auf Durchzug schalten

Für die Klimatisierung kommt bei der Container-Lösung hocheffiziente Freikühltechnik zum Einsatz. Dadurch lassen sich die Kosten um bis zu 40 Prozent reduzieren. Bei RAIL.ONE wurden entsprechend der Anforderungen redundante Kühlsysteme für 20 kW installiert und eine Kaltgangschottung für die verbauten TS IT-Racks von Rittal realisiert.

Der Rittal Container wird mit einer komplett vorinstallierten Energieverteilung ausgeliefert. Damit wird die vollständige Energieversorgung des Containers realisiert, inklusive einer eventuellen Notstromversorgung über ein USV-System. Darüber hinaus enthält der Container mit der Lösung Rittal DET-AC eine automatische Brandmelde-/Löschanlage. Das gesamte Monitoring der Betriebsparameter erfolgt schließlich über die Rittal Lösung CMC III.

Endstation in 10 Metern Höhe

Mit dieser Infrastruktur ausgestattet, erfolgte bei RAIL.ONE schließlich der IT-Umzug und lief dank der guten Vorbereitung reibungslos ab. Heute arbeitet das neue Rechenzentrum unbemerkt und ausfallsicher auf dem Dach des Firmengebäudes.
Über das detaillierte Monitoring aller Betriebsparameter haben die IT-Experten von RAIL.ONE ihr Rechenzentrum jederzeit voll unter Kontrolle und können rechtzeitig eingreifen, bevor kritische Werte erreicht werden.