Warenkorb

Landratsamt Landkreis Leipzig: IT Leuchtturm-Projekt in Sachsen

Wenn das Rechenzentrum ausfällt, ist das Landratsamt Landkreis Leipzig arbeitsunfähig: kein Antrag, keine Genehmigung, keine Auszahlung ohne IT. Durch die Kreisreform in Sachsen wuchs der Aufgabenbereich des Amts und ein neues Rechenzentrum war vonnöten. Sicherheitsräume von Rittal schaffen die baulichen Voraussetzungen für den Schutz der Daten und Anwendungen.

„Die Raum-in-Raum-Lösung von Rittal hat uns jede Menge Lärm und Schmutz im Behördenalltag erspart.“
Andrea Görnitz, IT-Leiterin im Landratsamt Landkreis Leipzig

Landratsämter übernehmen als Kreisverwaltungsbehörden staatliche Verwaltungsaufgaben. Die Mitarbeiter greifen für zahlreiche Aufgaben und Vorgänge wie KFZ-Zulassung, die Ausstellung von Führerscheinen, Gesundheitszeugnissen, die Berechnung von Sozialhilfe oder Arbeitslosenhilfe auf spezielle Anwendungen zu. Die Sicherheit und hohe Verfügbarkeit sind für die Verwaltung der sensiblen Bürgerdaten Priorität.

Raum-in-Raum Sicherheit

Das neue Rechenzentrum sollte in einem bestehenden Gebäude untergebracht werden. Statt sie mit viel Aufwand umzurüsten, entschieden sich IT- und Behördenleitung für den Sicherheitsraum LER Extend, eine Raum-in-Raum-Lösung, von Rittal. Wand- und Deckenelemente aus Stahlblech und Dämmmaterial sowie ein Doppelboden kleiden den Raum von innen aus und schützen die Systeme darin vor dem gesamten physischen Bedrohungsspektrum wie Feuer, Wasser, Staub und Rauchgas, elektromagnetischen Einflüssen und unbefugtem Zutritt.

Problemloser Betrieb während des Umbaus

Die Redundanz der bestehenden Rechner-Kapazität hatte den Umzug im laufendem Betrieb möglich gemacht. Die gesamte Hardware konnte weiterverwendet und musste lediglich punktuell ergänzt und erneuert werden. Kernanwendungen, die beispielsweise Zahlungen an Bürger zur Aufgabe haben, wurden sicherheitshalber am Wochenende migriert.

Leuchtturm-Projekt für andere Landkreise

Die Qualität der Lösung hat sich in Sachsen und über die Grenzen des Freistaates herumgesprochen. IT-Verantwortliche anderer Landkreis kommen zur Besichtigung und lassen sich zeigen, wie man die hohen Anforderungen an die Sicherheit und Verfügbarkeit der Bürger-Daten und Dienste umsetzen und mit einem kosten- und energieeffizienten Rechenzentrumsbetrieb unter einen Hut bringen kann.